Willkommen bei TLI Pedagogics
Wir bieten kompetente Bildung für das Kind!

In guten Händen sein

TLI Pedagogics® ist innovative, zeitgemäße und alternative Bildung. Während der ersten fundamental wichtigen Lebensjahre der Kinder möchten wir Samen säen, Wurzeln geben und Entfaltung bieten. Im Fokus steht das kompetente Kind, das auf seinem Weg des Heranwachsens alle Chancen zur Potenzialentfaltung erhält.

Unsere Vision für Sie

Kinder werden mit der Neugierde und Motivation zu lernens geboren. Wir schaffen die entwicklungssensitive Umgebung, um diese Leidenschaft am Leben zu erhalten … Lese mehr

IHR PARTNER

Marion E. Hopfgartner hat die TLI Pedagogics® in den Jahren 1998 – 2013 entwickelt. In dieser Pädagogik ist es wichtig die Einzigartigkeit jedes Kindes zu entdecken und den inneren Kräften zu erlauben, sich zu entfalten. In den TLI Kleinkind-Gruppen wirken Menschen, die sich dem Wunsch nach Potenzialentfaltung von Kindern widmen  …  Lese mehr

TLI Pedagogics®

Bildung und Erziehung ist das, was den Menschen prägt und formt. Wenn wir über die Aufgabe von Bildung und Erziehung sprechen, so beinahltet dies weit mehr als Wissensvermittlung, denn Bildung ist ein ganzheitlicher Prozess. …  Lese mehr

Das Angebot in TLI Kleinkind-Gruppe

Wir bieten Eltern und Kindern besondere Begleitung in einer ganz besonderen Lebensphase:

Erwachsene prägen die Zukunft von Kindern. Durch die Beziehung zum Erwachsenen, den Lebensraum, den wir schaffen und das Material, das wir zur Verfügung stellen, eröffnet sich dem Kind eine Welt des Lernens. Durch das freudige und freie Spiel, das Entdecken und Vertiefen erwirbt es  lebenswichtige Fähigkeiten. Die Fähigkeiten bilden das Fundament für lebenslange Bildungs- und Lernprozesse.

Unsere Räume ermöglichen Kindern ganzheitliches Lernen:

  • Unsere Räume sind mit Spiellandschaften ausgestattet, die dem Kind eine ganzheitliche Lernlandschaft bieten.
  • Dabei verwenden wir natürliche, nachhaltige, re-/upcycelte, biologische oder sozial fair erzeugte Spiel- und Lernmaterialien.
  • Die Landschaften sind „reiz-sanft“ ausgestattet. So wird das Kind nicht durch Reizimpulse überstimmuliert und erschöpft. Das Kind kann sich auf das „Wesentliche“ konzentrieren.
  • Die Räume sind in kleinere Bereiche unterteilt und bieten einen sicheren Hafen, in dem die Großgruppe verschwindet und Kinder sich auf ihre Entwicklung oder eine kleine Gruppe an Kindern konzentrieren kann.

Das Wohlbefinden und die Bedürfnisse des Kindes stehen im Mittelpunkt:

  • Wir erlauben dem Kind seinen Bio-Rhythmus weitgehend aufrecht zu erhalten. So kann es jederzeit ruhen oder schlafen, hat die Möglichkeit zu verschiedenen Zeiten zu essen und zu spielen. Es wählt sein Spiel selbst und nutzt es so lange es möchte, gemeinsam mit anderen Kindern oder allein.
  • Wir vertrauen den Fähigkeiten des Kindes seine Grundbedürfnisse zu kennen und einzufordern. Der Körper weiß, wann er Ruhe, Nahrung, Nähe oder Spiel möchte und wird sich diesen vorhandenen Möglichkeiten zuwenden. Wir sehen unseren Schwerpunkt in der achtsamen Begleitung.
  • Wir beobachten das Wohlbefinden des Kindes in der Gruppe und entscheiden gemeinsam mit den Eltern über notwendige Veränderungsschritte.
  • Die TLI Kleinkind-Gruppe wird zum zweiten Zuhause des Kindes. Wir leben mit den Kindern. Sie dürfen Teil bei allem, was die TLI Begleiter*innen planen, sein. So können sie auch bei schriftlichen Arbeiten, Teamgesprächen, der Arbeit mit dem Rauchfangkehrer, beim Vogelhausbau, etc. dabei sein, wenn sie wollen, oder einfach ihrem eigenen Spiel nachgehen.
  • Die TLI Begleiter*innen bieten Impulse im Laufe des Tages an, die die Kinder annehmen können.

Der Naturgarten bringt das Kind in Fluss mit seiner Umwelt:

  • Der Naturgarten steht dem Kind zu jeder Tageszeit und bei jedem Wetter zur Verfügung.
  • Die Spielgeräte sind harmonisch in die Landschaft eingebettet.
  • Eine Matschküche, Sand- und Wasserspielbereich bieten Sinneserlebnisse und soziale Kontakte.
  • Unebene Wiesenstücke helfen dem Kind Gleichgewicht und Stabilität zu erlangen.
  • Naturhäuser dienen als Spielhäuser, Schlaf- und Ruhemöglichkeiten, zum Verstecken und sich zurück ziehen.
  • Die Blumenwiese, die Gartenbeete und Naturbereiche dienen zum Beobachten, Entdecken, Erforschen und Experimentieren.

Die Verpflegung entspricht modernen Ernährungsrichtlinien:

  • Wir bieten Kindern vegane, vegetarische und fleichbasierte Ernährung und gehen auf besondere Wünsche wo möglich ein.
  • Die gleitende Jausen- und Mittagszeit ermöglicht es den Kindern ihr eigenes Tempo und Essbedürfnis auszuleben.
  • Unsere Nahrungsmittel sind regional, pestizidfrei oder biologisch, gesund und nachhaltig.
  • Wir verzichten auf raffinierten Zucker und Süßspeisen und bevorzugen natürliche Lebensmittel.
  • Täglich kochen wir frisch und verwenden einen ausgeglichenen Speiseplan der Kindern alle wichtigen Vitamine und Mineralstoffe sowie ein balanciertes Angebot von Eiweiß, Kohlenhydraten und neutralen Produkten zur Verfügung stellt.
  • Wir verwenden Kräuter aus dem eigenen Garten.
  • Immer wieder bieten wir selbst gemachte Smoothies und frische Fruchtsäfte an. Vor allem im Winter genießen die Kinder beinahe täglich frisch gepressten Orangensaft und andere vitaminreiche Fruchtsäfte.

Unser Team erweitert ständig seine Kompetenzen um Kinder gut zu begleiten:

  • Sie sind elementarpädagogische Fachkräfte mit der Zusatzausbildung zur Diplomierten TLI Begleiter*in und jährlichem Weiterbildungseinsatz.
  • Wir stellen das Kind mit seinen Bedürfnissen in den Mittelpunkt des Tagesgeschehens, um Bildungs- und Lernprozesse zu begleiten.
  • Das Team beobachtet und dokumentiert die Entwicklungsmomente und das Entwicklungsinteresse des Kindes und gestaltet die Landschaften um die Lernfreude und Begeisterung des Kindes anzusprechen.
  • Die TLI Begleiter*innen respektieren die Bedürfnisse, Sorgen und Herausforderungen jedes Kindes. Sie nehmen sie ernst und möchten dem Kind in seiner emotionalen und sozialen Entwicklung zur Seite stehen.
  • Alle Fachkräfte legen ein besonderes Augenmerk darauf, die Potenzialentfaltung des Kindes zu erlauben und es in seinen konzentrierten Spielphasen nicht zu unterbrechen.
  • Sie sehen sich als Begleiter*in des Kindes. Sie gehen achtsam, wertschätzend und bewusst auf Kinder zu. Sie respektieren ihre Emotionen und Lebensrealitäten.

Mit diesem Bild kann die Aufgabe der TLI Begleiter*innen einfach beschrieben werden:

„Stell dir vor, du nimmst die Hand eines Kindes. Es macht den ersten Schritt und du setzt deinen Schritt einfach nach.“

ERRUNGENSCHAFTEN

Ein österreichisches Konzept, dass sich mehr und mehr etabliert! TLI Pedagogics® ist in den letzten Jahren international bei Bildungskongressen vertreten gewesen. In Österreich wurde es auf der Interpädagogica, beim KiTa Leiter*innenkongress am FH Campus und in der BAfEP Burgenland präsentiert. Marion Hopfgartner wurde viele Male ausgezeichnet, so zum Beispiel als „Ambassador of Peace“ und „Innovative Curriculum Developer (International)“, und vieles mehr!

NEWSLETTER

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um aktuelle Updates und Services zu erhalten

PUBLIKATIONEN rund um TLI Pedagogics®

Danke für das Feedback!